Hallo, liebe Dinosaurierfans!

Worum geht es also hier?
Eine Forschergruppe hat mit ihren Angehörigen auf einer einsamen Insel Bruchlandung gemacht. Die heimtückischen Sümpfe hier sind von fantastischen Dinosauriern bevölkert!

In dieser wunderbaren Welt der Vorzeit kannst Du die Dinosaurier anmalen und ihnen Namen geben. Du kannst auch deine eigenen Abenteuer erfinden und dann mehr über diese fantastischen Dinosaurier nachlesen!

Ich bin ein Plateosaurus

eatsleepdoodle dinosaur
Mein Name bedeutet ‚breite Echse‘ – so sehe ich nämlich auch aus!
Ich habe vor über 200 Millionen Jahren im Obertrias gelebt.

Wahrscheinlich war ich hauptsächlich ein Pflanzenfresser.

Ich hatte einen langen Körper – bis zu 10 Meter lang! Damit konnte aufrecht stehend auch von hohen Ästen Blätter erreichen und dann als Nachspeise kleine Tiere oder Aas verzehren.

Ich bin ein Elasmosaurus

Streng genommen bin ich gar kein Dinosaurier, sondern ein Reptil – verrate das aber nicht!

Mein Namen bedeutet Plattenechse. Ich habe in der Unterkreidezeit gelebt.
Mein Hals war sehr lang, aber ich konnte nur sehr wenig davon aus dem Wasser heben. Leider konnte ich nur im Schneckentempo schwimmen. Vor allem fraß ich Knochenfische, Schalentiere und verschiedene Weichtiere. Dann verschluckte ich Steine, die meinen Bauchinhalt zerdrückten, damit ich alles erst einmal verdauen konnte. Einfach lecker!

Wir sind Pteranodons

Unser Name bedeutet zahnloser Flügel – warum wohl?
Eigentlich sind wir Flugreptilien und keine Dinosaurier. Wir hatten keine Zähne, nur ein kleines Gehirn, doch wir konnten sehr gut sehen – perfekt zum Fangen von Fischen und Weichtieren.

Wir lebten am Rand von Meeren und waren Könige der Lüfte! Unsere Flügel hatten 10 Meter Spannweite – damit übertrafen wir jeden jemals bekannt gewordenen Vogel und waren so groß wie Drachenflieger!

Mein Name ist Acrocanthosaurus. Gar nicht leicht zu merken!

Ich esse Fleisch. Und davon jede Menge. Ganz besonders andere Dinosaurier. Am besten sehr große.
Mein Name bedeutet Wirbelstachelechse. Ich war über 10 Meter lang – fast so groß und ebenso tödlich wie Tyrannosaurus Rex – und ich hatte viele messerscharfe Zähne.
Damit konnte ich einladend lächeln!
Ich lebte in einer Gegend, die nun zu Nordamerika gehört.

Wir sind Brachiosaurier

Das bedeutet Armechse. Unsere Vorderbeine sind nämlich länger als unsere Hinterbeine. Bei Giraffen ist das ähnlich.

Wir lebten in der Juraperiode und gehörten mit bis zu 16 m Höhe zu den größten Dinosauriern. Wir durchstreiften das Land in Herden. Wahrscheinlich sind wir aus Eiern entschlüpft und hundert Jahre alt geworden.
Als Pflanzenfresser hatten wir große Nasenlöcher. Damit konnten wir das köstlichste Futter hoch oben auf den Bäumen erreichen.

Hallo! Ich bin Aardonyx!

Ich bin ein Pflanzenfresser aus der Zeit des Oberjura. Mein Name bedeutet Erdkralle. Ich war zirka 6 Meter lang. Ursprünglich ging ich auf zwei Beinen, fand das aber später auf vier Beinen leichter.

Deshalb bin ich auch so wichtig: als Paradebeispiel für die Entwicklung vom zweibeinigen zum neueren vierbeinigen Gehen von Tieren.
Vor allem hat man mich in Südafrika und Lesotho gefunden.

Meine späteren Abkömmlinge waren echte Riesen!

Wir sind Oviraptoren!

Unser Namen bedeutet so viel wie Eierdiebe. Als man uns entdeckte, fand man einen Berg Eier neben uns. Deshalb wurden wir dann als Eierräuber angesehen. Es waren aber wahrscheinlich unsere eigenen Eier!
Wir kommen aus der Zeit der Unterkreide und lebten in China und in der Mongolei.

Wir trugen ein Federkleid und waren nur 2,5 Meter lang. Gefressen haben wir nahezu alles – Pflanzen und Echsen. Unsere Schnäbel waren so kräftig, dass wir damit sogar die Schalen von Weichtieren aufbrechen konnten.

Erkennst du mich gleich? Ich bin ein Triceratops.

Wörtlich bedeutet das Dreihorngesicht. Das siehst du mir natürlich an. Mit meinen Hörnern konnte ich mich vor schaurigen Sauriern wie Tyrannosaurus verteidigen. Und die Weibchen fanden mein Aussehen unwiderstehlich!
Ich komme aus der Zeit der Unterkreide und habe im heutigen Nordamerika gelebt. Hallo!
Ich war etwa 2 Meter hoch und wog soviel wie ein Lkw – und das, obwohl ich mich nur von Pflanzen ernährte.
Vielleicht bin ich der am besten erkennbare Dinosaurier – mit meinen Hörnern und meiner grätigen Halskrause sehe ich einem Nashorn von heute recht ähnlich.

Jetzt müssen wir voll Atem schöpfen … ich bin ein Parasaurolophus!

Manchmal werde ich als Entenschnabeldinosaurier bezeichnet. Das ist zwar ein längeres Wort, ist aber leichter zu sagen.
Mein Name drückt „wie ein Saurolophus“ aus – doch der ist ein Dinosaurier, der ganz anders aussieht als ich!

Ich komme aus der Zeit der Unterkreide und habe mich von Kiefernnadeln, Blättern und Zweigen ernährt.

Der Knochenzapfen auf meinem Kopf war recht nützlich für mich. Ich konnte damit Signale wie ein Nebelhorn produzieren und damit mit anderen Tieren in meiner Herde in Verbindung bleiben.

Und ich? Ich bin ein Stegosaurus.

Mein Name bedeutet Dachechse, weil ich 17 schindelartige Knochenplatten auf meinem Rücken trage. Ich habe im Unterjura gelebt.

Meine Größe entsprach einem Bus, doch meine Gehirn war nicht größer als eine Nuss.
Vorderzähne hatte ich keine – bloß kleine Mahlzähne in meinen Backen zum Zerkauen von täglich riesigen Mengen von Pflanzen.

Ich bin offiziell das Staatsfossil von Colorado in den USA!

Ich bin Tyrannosaurus Rex!

Das bedeutet König der Tyrannenechsen – also aufgepasst!
Ich habe in der Unterkreidezeit gelebt und war Fleischfresser. Damit habe ich also
andere Dinosaurier wie etwa Triceratops verschlungen. Das hat herrlich geschmeckt!

Ich hatte den stärksten Biss, den ein Landtier jemals hatte! Meine Zähne konnten bis zu 30 cm lang sein!

Dazu noch durchschweifte ich weitere Landstriche als jeder andere Landdinosaurier. Dabei durchquerte ich das gesamte heutige Nordamerika.

Ich bin ein Brontosaurus.

Das bedeutet Donnerechse. Ich werde auch Apatosaurus genannt. Früher waren Fachleute der Meinung, dass wir zwei verschiedene Dinosaurier wären. Jetzt halten sie uns für dieselbe Gattung!
Ich konnte mit meinem Schwanz laut schnalzen. Damit konnte ich Feinde verscheuchen, die mich fressen wollten. Meinen Kopf und Hals konnte ich kaum in der Höhe halten. Ich werde zwar auf den meisten Bildern so gezeigt, doch konnte mein Herz nicht genug Blut hinauspumpen!

Ich lebte in der Juraperiode und fraß vor allem Bodenpflanzen und weiche Baumblätter.

Hallo! Ich bin ein Dimetrodon.

Mein Name drückt aus, dass ich zwei Maße von Zähnen habe. Meine Zähne waren messerscharf – perfekt zum Fressen von Fischen, Reptilien, Landwirbeltieren, …
Ich war bereits ausgestorben, als echte Dinosaurier noch gar nicht existierten. Ich habe in Sümpfen gelebt und mich den ganzen Tag gesonnt. Mein Rückenkamm ist mein auffälligstes Kennzeichen. Wofür könnte er wohl nützlich gewesen sein?

Was ist falsch in diesem Bild?

Also – Dinosaurier waren schon längst ausgestorben, bevor menschliche Wesen auf die Erde kamen. Der Mensch existiert wahrscheinlich erst seit 2,5 Millionen Jahren – die Dinosaurier sind schon seit 65 Millionen Jahren ausgestorben.
Tyrannosaurus Rex kann also auf keinen Fall einen Hubschrauber verschlingen – außer in deiner Fantasie …
Wenn du Fragen über die Dinosaurier hast oder du weiter interessante Dinge erfahren möchtest, dann schick uns bitte ein Email an hello@eatsleepdoodle.com

Und vergiss auch nicht, deine ausgemalten Bilder auf Facebook, Instagram und Twitter mit uns zu teilen – oder bitte deine Mama darum!